Frohes Neues! Was euch im Gartenjahr 2018 erwartet

Frohes Neues! Was euch im Gartenjahr 2018 erwartet

1920 1080 Basti

Das Gartenjahr 2018 startet

Wir kennen das. Es wird erzählt, die Zeit vergeht wie im Flug. Oder je älter du wirst, desto schneller vergeht so ein Jahr. Und jetzt wo ich schon länger auf dieser Erde wandle, kann ich nur nickend JA flüstern, obwohl ich es nicht möchte. Diese Sätze klingen irgendwie alt. Tausend mal gehört. Ja, langweilig trifft es wohl genau.  Auf der anderen Seite ist das Empfinden einfach nicht zu leugnen. Kennt Ihr gute Strategien, dieses Gefühl zu ändern? Die Zeit wieder länger wirken zu lassen. Wenn Ja, dann immer her damit. Schließlich möchte man doch immer mehr Zeit im Garten verbringen, auch wenn es nur gefühlte Zeit ist 🙂

So langsam darf die dunkle Jahreszeit nun auch gehen. Der Weihnachtstrubel ist vorbei, die Körper aufgepumpt, wie Gummireifen. Alle Pulver verschossen. Eine innere und äußere Häutung vollzogen. Das Jahr 2017 ist vorbei. Nun heißt es Ballast abwerfen, in die Gänge kommen, den Turbo zünden. Und so wollen wir das Gartenjahr 2018 mit diesem Text einläuten.

Man nimmt sich doch immer zu viel für das Gartenjahr vor, oder?

Wir haben bis jetzt noch keinen konkreten Jahresplan gemacht. Meistens versuchen wir eher spontan zu gärtnern. Doch ganz ohne Organisation geht es natürlich nicht. Zunächst einmal werden wir schauen, was für Saatgut vom letzten Jahr noch vorhanden ist. Brauchen wir überhaupt soviel neues?

Im letzten Jahr hatten wir zum ersten Mal damit begonnen,  Saatgut nach bestimmten Kriterien zu bestellen. Davor hatten wir nur kleine Beetflächen, sodass wir nicht viel Sämerei benötigten. Denn zu Beginn der Gartenliebe  hatten wir nur wenig Zeit für unseren Garten, mussten weite Wege zurücklegen und verbrachten viel Zeit mit den dringlichsten Gartenarbeiten. Diese zähe Anfangsphase ist zum Glück vorbei. Nach und Nach konnten wir mit der Papp-Methode ein Teil des harten Bodens in ein mittlerweile staatliches Beet verwandeln. Perfekt ist der Boden allerdings noch lange nicht. Und das Beet soll in diesem Jahr auch noch ein weiteres Mal vergrößert werden. Wir werden Euch davon berichten 🙂

Der wilde Brombeerhügel

Wie jedes Jahr, versuchen wir auch in diesem Gartenjahr unserem gewaltigen Brombeerhügel die Stirn zu bieten. Er ist Fluch und Segen zugleich, doch eine intelligente Lösung muss her. Die Brombeerpflanzen ranken sich flexibel und in hoher Geschwindigkeit durch den Garten. Es ist beeindruckend und doch auch ein wenig beängstigend. Fans von Alien-Filmen würden wohl von einer Invasion reden^^ Schmecken tun die Brombeeren trotzdem sehr lecker, an viele Beeren kommt man zwischen den Dornen in der Massephase aber gar nicht erst ran. Mehr über den Brombeerhügel und wie wir dieses Jahr unsere Muskeln spielen lassen, werden wir Euch berichten…

Brombeerranke
Brombeeren im Garten

Wird 2018 ein besseres Obstjahr?

Im Frühjahr zieht der Mirabellenbaum mit seiner Blütenpracht tausende Bienen an. Dann spielt sich für kurze Zeit ein wahres Spektakel ab. Reges Treiben und turbulente Flugmanöver sind hautnah zu bestaunen. Hinzu kommt eine betörende Soundkulisse. Kurz nachdem die Blüten im Gartenjahr 2017 sich von ihrer schönsten Seite gezeigt hatten, kam der späte Frost. Auch die Birnen bildeten keine Früchte. Daher sind wir voller Hoffnung, dass dieses Jahr ein erntereiches Gartenjahr wird 🙂 Wir werden darüber berichten…

Mirabelle in voller Blüte
Mirabellenblüten

Das Tomatendilemma

Wir haben letztes Jahr sehr früh mit der Anzucht von Tomaten begonnen und hatten später Mühe die großen Pflanzen alle in der Wohnung unterzubringen. Auf dem Hügelbeet wuchsen die Tomaten prächtig weiter und wurden riesig. Wir wollten bewusst nicht so viel ausgeizen, weil wir gerne experimentieren. Das Problem war am Ende, dass wir die Pflanzen zu eng gepflanzt haben und es im Sommer zum Teil sehr feucht war. Das hat die Braunfäule gedeihen lassen. Einige leckere Tomaten konnten wir trotzdem ernten und haben auch Samen für dieses Jahr aufgehoben. Ob wir dieses Jahr mehr Tomaten ernten, erfahrt Ihr hier auf unserem Gartenblog…

.

Tomatenpflanzen
Braunfäule an Tomaten

Mehr von Allem – Der Gartenblog soll strahlen

Mehr aus unserem Garten

Im Gartenjahr 2018 möchten wir noch häufiger Blogbeiträge über unseren Garten, den Erfolgen und Problemen veröffentlichen. Die Zeit ist immer so schnell vorbei (Siehe oben 🙂 ), doch wir geben unser Bestes, mehr bewegende, interessante und fundierte Texte zum Thema Naturgarten für euch zu schreiben.

Mehr Pflanzen und Tiere aus dem Naturgarten

Wir haben im ersten Blog-Jahr über Ölkäfer, Hecken, Schnegel und Mirabellen berichtet. Klar werden die Tiere und Pflanzen im neuen Gartenjahr wieder zu unseren  Hauptthemen gehören. Letztlich möchten wir den Naturgarten stärken und Euch mehr über diese faszinierende Welt erzählen.

Tigerschnegel limax maximus
Eibenhecke

Mehr Rezepte

Mit der Reihe „In der Weihnachtsbäckerei“ haben wir uns im Dezember zum ersten Mal an eigenen Rezepten versucht. In Zukunft soll es mehr natürliche und gesunde Rezepte für Euch geben. Wir haben in diesem Bereich noch viel Wissen auf Lager 🙂

Mehr praktische Ideen, Tipps und Buchvorstellungen

In einer Blogparade haben wir das Gartenbuch: Hecken-Lebensräume in Garten und Landschaft vorgestellt. Im Gartenjahr 2018 wollen wir noch weitere Bücher ausführlich vorstellen. Des Weiteren werden DIY-Ideen und praktische Tipps für Auflockerung sorgen. Für weitere Themen sind wir offen und lassen uns immer wieder gerne etwas Neues einfallen🙂

Abschlussworte

Wir sind Laura und Basti von Naturgartenideen und freuen uns auf eine ereignisreiche Gartensaison 2018. Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, teilen wir uns die Arbeit auf. So gibt es Blog Beiträge, die von Laura verfasst werden und welche, die von mir verfasst werden. Einige Texte erstellen wir auch zusammen. Die Schwerpunkte werden dabei oft unterschiedlich gesetzt. Wir freuen uns, wenn euch diese Abwechslung gefällt. Wir wollen noch mehr mit euch interagieren und lesen gespannt jeden eurer Kommentare. Vielen Dank für die Anregungen und Erfahrungen, die Ihr mit uns teilt. Wir wollen den Kontakt gerne ausweiten und im Gartenjahr 2018 auch mit anderen Bloggern kooperieren. Schreibt uns einfach eine Mail an…

kontakt@naturgartenideen.de

Was habt Ihr im Gartenjahr 2018 vor? Habt Ihr besondere Vorhaben? Hattet Ihr auch im Letzten Jahr Probleme mit den Tomaten und dem Obst? Schreibt es uns in die Kommentare. Bis dahin eine schöne Gartenzeit und Liebe Grüße…

Laura und Basti 🙂

Basti

Es gibt in der Natur beeindruckendes zu entdecken und ich habe so viele Fragen. Durch unseren Garten lerne ich ständig dazu und beginne zu verstehen, wie groß die Natur ist. Sucht Ihr ein Ankerpunkt, eine Basis, ein Ruhepol? Genau das Richtige also in dieser gehetzten, schnelllebigen Welt… Der Garten kann dieser Ort für Euch sein. Und wer möchte in seinen kleinen Oasen schon Gifte versprühen, einfältig und lustlos sein? Deshalb unterstützen wir das Naturgarten Konzept und erklären Euch auf diesem Gartenblog viele verschiedenen Naturgarten Ideen.

Alle Beiträge von:Basti

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Frohes Neues! Was euch im Gartenjahr 2018 erwartet"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Margit

Ich war heute kurz in meinem alten Garten und muss gestehen, dass es mich schon wieder ein wenig in den Fingern juckt. Aber noch heißt es, sich in Geduld üben!
Große Pläne habe ich für dieses Gartenjahr nicht, allerdings stehen einige Baumschnitte und zwei neue Kompostbehälter an. Also, ein wenig geplant wird bei mir auch schon!
Viele Grüße von
Margit

Ye Olde Kitchen

Schön hier bei euch! Wir werden euer Gartenjahr verfolgen und freuen uns auf einen regen Austausch!
Wir haben unseren Garten ja erst Mitte letzten Jahres übernommen, als reine Rasenfläche, und freuen uns schon darauf, alles bepflanzt zu sehen. Auf ein gutes Obstjahr hoffen wir auch. Der alte, riesige Kirschbaum im Garten hat sich letztes Jahr schon mal super als Schattenspender gemacht, wenn dann dieses Jahr noch Früchte dranhängen…
Liebe Grüße
Eva und Philipp

Laura

Hallo ihr beiden :),

vielen Dank für die lieben Worte 🙂 und schön, dass es euch “hier” gefällt. Bei euch habe ich mich auch sehr wohl gefühlt und ich bin gespannt, wie euer Garten langsam Gestalt annehmen wird. Eine reine Rasenfläche lässt auf jeden Fall viel Raum für Gestaltung und Ideen. Und ein riesiger Kirschbaum ist auf jeden Fall eine Traumvorraussetzung für jeden Garten :D.

Liebste Grüße, Laura

Carla

Hey Basti,

bei so vielen Versprechungen drücke ich die Daumen, dass ihr alles so umsetzen könnt, wie ihr es euch vorgenommen habt und freue mich sehr auf zukünfitge Beiträge. Besonders darüber, wer das Armdrücken gewinnen wird – die Brombeere oder ihr? Ich bin gespannt!

Herzliche Grüße
Carla

Tina
Tina
HUHU!!! Also bei der Brombeerhecke kann ich euch ja dieses Jahr helfen, wenn ihr möchtet. Unter Nachbarn ist das ja kein Problem. 😉 Meine Gartensaison hat auch schon begonnen. Bei mir ist es wie jedes Jahr ein wildes Experimentieren. Nur durch Probieren wird man schlau. Bei mir treiben schon die ersten Samen aus. Gurke, Rotkohl, Spitzkohl und Kohlrabi. Die Paprika und die Tomaten lassen noch auf sich warten. Mal schauen, ob meine Experimente gelingen. Nach dem Blog mit der Anzuchterde habe auch ich auf Torffreie gesetzt. Ich habe den Eindruck, dass diese Erde die Feuchtigkeit besser halten kann, sodass man… Read more »
Laura
Hilfe ist bei den Brombeeren gern gesehn. Ich weiß aus Erfahrung, dass sich diese nicht so leicht geschlagen geben und sich mit allem wehren, was sie haben. Da braucht man dicke Handschuhe und Geduld^^. Schön, dass wir dich mit unserem Beitrag für torffreie Pflanzerde gewinnen konnten. Dass sie besser das Wasser halten, ist mir auch schon aufgefallen. Besonders, wenn man mal vergessen hat zu gießen, reagiert die Erde beim nächsten Gießen nicht so wasserabweisend. Über eine Schlehe, freuen sich die Insekten und Vögel sicher sehr :). Man sollte nur versuchen eine Schlehe zu bekommen, die nicht zu viele Wurzelausläufer bildet.… Read more »

Basti

Es gibt in der Natur beeindruckendes zu entdecken und ich habe so viele Fragen. Durch unseren Garten lerne ich ständig dazu und beginne zu verstehen, wie groß die Natur ist. Sucht Ihr ein Ankerpunkt, eine Basis, ein Ruhepol? Genau das Richtige also in dieser gehetzten, schnelllebigen Welt… Der Garten kann dieser Ort für Euch sein. Und wer möchte in seinen kleinen Oasen schon Gifte versprühen, einfältig und lustlos sein? Deshalb unterstützen wir das Naturgarten Konzept und erklären Euch auf diesem Gartenblog viele verschiedenen Naturgarten Ideen.

Alle Beiträge von:Basti